Asbestbohrverfahren


Das Herzstück unseres Asbestbohrverfahrens bildet der parallele Einsatz des Bohrgerätes, das aus der Spezialbohrhülse KT 1 und einer Antriebseinheit besteht, und der Saugglocke KT 2. Beide Geräte sind mit Absaugstutzen ausgestattet, welche den Anschluß üblicher asbestzugelassener Entstaubungstechnik ermöglichen.
Der Effekt der Faserreduktion liegt in der Kapselung des faseremittierenden Bohrprozesses von der Umgebungsluft begründet. Die entstehenden Faseremissionen werden kontinuierlich aus den geschlossenen Innenräumen der innenseitig angeordneten Spezialbohrkrone und der äußeren Saugglocke durch die Entstauber abgesaugt.

Asbestbohrverfahren innen  Asbestbohrverfahren aussen

Loading the player ...